X
Menü
08-03-16

RMS tegos beim IT-Forum Oberfranken 2016

Industrie 4.0 - eine Region macht sich auf den Weg

Am 03.03.2016 am Institut für Informationssysteme in Hof fand das IT-Forum Oberfranken 2016 statt.  Das Thema: Industrie 4.0: Eine Region macht sich auf den Weg“ erfreute sich eines regen Interesses, was die mehr als 400 Besucher zeigten. Der spannende Tag  in Hof begann mit einem reichhaltigen Buffet, danach wurde im Audimax das IT-Forum eröffnet.

Geschäftiges Treiben beim IT Forum 2016

Geschäftiges Treiben bei den Aussteller-Ständen

Der erste Vortrag „Integration of Everything“- Wie alles digital zusammenwächst von Prof. Dr. Gunter Dueck war zweifelsohne ein Highlight. Sehr anschaulich erklärte er die fortschreitende Digitalisierung am Beispiel von Mäusen, denen der Käse ausgegangen ist. Deswegen suchen die Mäuse neuen Käse und finden allerdings nur Speck. Weil sie mit dem Speck nichts anfangen können und weiter Käse suchen, sterben sie nach einiger Zeit.

 © commonlense.de

Technologien & fortschrittliche Geschäftsmodelle, die vor 5 Jahren noch neu waren, gehören nun selbstverständlich zum Arbeitsleben: ob Amazon, Zalando, Uber und Smartphones – das alles stieß zuerst auf Ablehnung und Skepsis.

Mit spannenden Beispielen und schaffte es Prof. Dr. Dueck, die Teilnehmer von der ersten Minute zu fesseln und seine wunderbar trockene Art brachte im einiges zustimmendes Gelächter ein. So war auch seine Metapher mit dem griechischen Gott „Kairos“ (der Gott des günstigen Zeitpunktes) eine amüsante und doch anregende Pointe. Kairos trägt auf der Stirn eine Haarlocke und ist am Hinterkopf kahl.  „Wenn Kairos an den Deutschen mal vorbeifliegt, dann hängen schon 10 Amerikaner an ihm dran. Während die Deutschen noch überlegen: “Ist er es, oder ist er es nicht? Ja er ist es!“ streichen Sie nur noch den kahlen Hinterkopf des Gottes der Zeit, anstatt ihn am Schopf zu packen.“

Dieser Aufruf an die deutsche Wirtschaft, endlich aktiv zu werden, sitzt. So macht Prof. Dr. Dueck auch klar, dass der digitale Fortschritt aktuell nur im privaten Bereich vorangetrieben wird. Die klare Aussage ist „Es reicht nicht mehr, so weiterzumachen!“.

Gefolgt wurde der Beitrag von einem Vortrag von Herrn Andreas Zilch zum Thema Industrie 4.0 /IoT und Business. Hier wurden interessante Fallbeispiele aufgezeigt, wie durch die Digitalisierung und die Datenflut sinnvoll genutzt werden kann. Sehr interessant war das Fallbeispiel des Netzanbieters Swisscom, der in Zusammenarbeit mit der Schweizer Straßenbau die Auslastung der Straßen über eingewählte Mobiltelefone von Einheimischen und Touristen ausgewertet hat. Damit ist der Straßenausbau exakt dort planbar, wo er am dringendsten benötigt wird. Herr Zilch ist überzeugt, dass durch die Vielzahl an Daten die erhoben und ausgewertet werden müssen, in Zukunft viele neue Jobs entstehen werden. Und, dass sich keine Firma mehr erlauben kann, noch 5 Jahre zu warten um Industrie 4.0 auch im eigenen Unternehmen zu realisieren.

IT Forum: Datenbrillen im Test

Abbildung: RMS tegos testet Datenbrillen

In den darauffolgenden vier Panels wurden verschiedene Praxisbeispiele vorgestellt, wie die Industrie 4.0 schon Einzug in den Alltag von jungen Unternehmen gefunden hat. Die Firma Wetropa Group (ein Spezialist für Schaumstoffverpackungen) erschuf durch die Digitalisierung ein neues Geschäftsmodell: Mit dem Marktplatz „myfoam.net“ können Kunden individuelle Schaumstoffeinlagen designen und bei verschiedenen Produzenten anfragen. Das erleichtert den früher äußerst aufwändigen Musterprozess enorm.

Besonders erwähnenswert ist auch das junge Unternehmen FlixBus (gegründet in 2011), das es durch die Digitalisierung geschafft hat, einen alten Geschäftsbereich zu revolutionieren. Innerhalb der letzten Jahre ist Flixbus zu einem Unternehmen mit über 500 Mitarbeitern gewachsen und bedient die Hälfte des Fernbusmarktes in Deutschland. Im Zentrum steht der Kunde, der möglichst einfach und vor allem sehr günstige Tickets buchen kann, automatisch über eventuelle Verspätungen informiert wird.

Der Ausklang des Tages bei Sektempfang und Buffet förderte noch einmal die Vernetzung der fränkischen Unternehmer. Das diesjährige IT-Forum Oberfranken hat genau den richtigen Nerv getroffen. Wir freuen uns schon auf das IT-Forum 2017 in Bamberg.

 

 

Tina Christiansen
News
Zurück zur Übersicht
vorheriger Eintrag

02-03-16

Unsere Kunden: Jenacell

In einer neuen Serie möchten wir gerne interessante Kunden vorstellen.

Wir beginnen mit der JeNaCell GmbH, einem Startup aus Jena. 2012 aus der Friedrich Schiller Universität ausgegründet, hat sich...

nächster Eintrag

27-02-19

Starke Passwörter dürfen bleiben

Passwort regelmäßig ändern? Muss gar nicht sein:

Der 1. Februar als Tag der Passwortsicherheit ist sinnvolle Erinnerung, die eigenen Passwörter mal wieder zu ändern. Doch wer tut das tatsächlich...

© Copyright 2017 RMS EDV-Lösung GmbH / tegos GmbH Bamberg · Alle Rechte vorbehalten
0951 94220-0 info@rmstegos.de